Ziele der pädagogischen Arbeit

Das pädagogische Konzept der Gemeinschaftsgrundschule mit Offenem Ganztag beruht auf dem Leitbild vom Haus des Lernens. Das bedeutet:

  • Die Schule soll Lern- und Erfahrungsraum sein, an dem Kinder unterschiedlicher Herkunft (Konfession, Nationalität etc.) gemeinsam lernen. Diesen Erziehungsauftrag nehmen Lehrer, Erzieher und Eltern gleichermaßen wahr.

  • Die Schule soll Schlüssel- und Basisqualifikationen (Lesen, Rechnen, Schreiben, Welterfahrung) vermitteln, die zum lebenslangen Lernen befähigen. Die Stärken und Schwächen der einzelnen Schüler sollen dabei berücksichtigt werden.

  • Die Schule soll Kinder für die Zukunft stärken, indem sie das Lernen lernen.

  • Die Schule soll die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung nutzen und die unterschiedliche Lernausgangslage berücksichtigen, in dem sie entsprechende Angebote und Förderungen berücksichtigt.

  • Die Schule soll den Kindern Wege der Welterfahrung vermitteln, in dem sie außerschulische Lernorte eröffnet.

  • Die Schule soll das Streben der Kinder nach Selbstständigkeit und Unabhängigkeit unterstützen.

  • Die Schule soll den Kindern die Möglichkeit geben, selbst soziale Kontakte zu knüpfen und in kleineren und größeren Gruppen das soziale Miteinander zu lernen.

Info

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.