Mini-Phänomenta

01.04.2019

Im März war die Mini-Phänomenta für zwei Wochen zu Gast in unserer Schule. Über 30 Stationen waren im Schulgebäude aufgebaut, an denen die Kinder experimentieren und forschen konnten. Jeweils eine Stunde pro Tag konnten die Kinder in kleinen Gruppen durch die Schule ziehen, die Station ausprobieren und erste Erkenntnisse über naturwissenschaftliche Zusammenhänge sammeln. Am 15. März wurde die Tür auch nachmittags für die Eltern geöffnet. Die Kinder durften dann ihren Eltern die Stationen zeigen und erklären.

Zurück

Info

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.